Interview mit Thomas Jones – Israel & JPEG Rezepte…

Heute gibt es seit langem mal wieder eine Interview-Folge. 

Maik war in Stuttgart unterwegs und hat sich mit dem Fotografen Thomas Jones getroffen.

Die beiden haben sich über Thomas Fotoreise durch Israel unterhalten und über Thomas EBook JPEG-Rezepte für Fujifilm X-Kameras.
Warum das RAW-Format doch nicht so wichtig ist wie alle immer meinen und warum man mit vielen Fragen mach Israel geht und mit noch mehr Fragen geht..u.v.m erfahrt ihr in dieser Folge.
Thomas Blogartikel über Isral:
Thomas EBOOK:
Podcastfolgen über die Israelreise:
Ganz viel Spaß mit dieser Interview-Folge!
Unsere Webseite: 

https://www.learnandgive.de 

Facebook: 
Vielen Dank an unseren Sponsor:
Jörg im Netzt:
Maik im Netzt:

Ein Gedanke zu „Interview mit Thomas Jones – Israel & JPEG Rezepte…

  1. Sehr inspirierendes Interview! Ich glaube zwar, selbst einigermaßen fit in der Bildbearbeitung zu sein, aber in dem Moment, in dem ich bearbeite, bin ich nicht mehr Fotograf, sondern Grafiker. Die Bearbeitung nimmt dem Foto den Zauber des Augenblicks. Seit ich mit Fuji unterwegs bin, habe ich die RAWs eigentlich nur noch zur Sicherheit als Backup auf der SD-Karte. Jedes Foto ist nur ein Moment, der Moment vor und hinter der Kamera – und dazwischen unser Kopf, unser Eindruck, unsere Idee, unsere Sicht der Welt. Das macht Fotos aus! Danke!

Schreibe einen Kommentar zu Michael van Bevern Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.